Powered By grossrollerteile.de

Wichtiges für zukünftige Mitglieder

Wichtiges für zukünftige Mitglieder

Beitragvon Wilfried » 09.10.2015, 18:49

Hallo,

als Gast-Leser könnt Ihr nur einen Teil dieses Forums erkennen bzw. lesen. Nachdem Ihr Euch aber registriert habt, steht Euch das komplette Forum zur Verfügung.
Sollte jemand bei der Registrierung eine fehlerhafte bzw. nicht existente eMail-Adresse angeben, wird sein Account nicht frei geschaltet. Ihr könnt das daran merken, wenn Ihr nach der Registrierung keine Rückmail erhaltet. Um aber doch eine Freischaltung zu erreichen, könnt Ihr mich kontaktieren unter BurgiMod(at)kabelmail.de

Im Anmeldebereich muss das Feld Burgmantyp + Modelljahr ausgefüllt werden. Um Euch die genaue Bezeichnung Eures Rollers näher zu bringen, habe ich nachfolgend die verschiedenen Modellbezeichnungen erklärt. Ich hoffe, es hilft.

Erklärung zu den Modellbezeichnungen


Für Modelle von 2001 bis 2009 benutzt Suzuki das „K“.
Beispiel am AN 400 (UH 125, UH 200, AN 250 und AN 650 siehe ganz unten):

Modell 2001 = AN 400 K1 (genannt Mercedesheck, K2 ebenso)
Modell 2005 = AN 400 K5
Modell 2009 = AN 400 K9


Ab 2010 steht dann ein „L“ dahinter:

Modell 2010 = AN 400 L0 (null)
Modell 2012 = AN 400 L2
Modell 2015 = AN 400 L5 usw.


Bei älteren Modellen heißt es:

Modell 1999 = AN 400 X
Modell 2000 = AN 400 Y


Als Angabe unter Burgmantyp + Modelljahr ist nicht unbedingt das Baujahr maßgeblich, erst recht nicht der Tag der Erstzulassung. Grund:

Ein Modell 2007 (K7) z.B. wurde bereits ab Herbst 2006 beim Händler angeboten. Das ist halt so üblich. Es handelt sich dabei logischerweise um das Baujahr 2006, ist aber trotzdem ein Modell 2007 (K7). Und der Unterschied zum Modell 2006 (K6) ist doch schon gravierend.
Die Erstzulassung eines Modells 2007 (K7) z.B. kann im Jahr 2008 oder später erfolgt sein. Es bleibt aber trotzdem ein Modell K7. Es hat dann eben so lange beim Händler gestanden, bis es verkauft wurde.

Die genaue Modell-Angabe ist im Serviceheft auf der 1. Innenseite zu finden. Dort sollte sich ein Aufkleber befinden, der vom Händler -mit den entsprechenden Informationen zum Roller- da hinein geklebt wurde. Das Serviceheft sollte entweder direkt bei der Auslieferung des neuen Rollers oder kurze Zeit später dem Käufer ausgehändigt werden. Beim Kauf eines gebrauchten Rollers sollte man darauf achten, dass das Serviceheft mit übergeben wird. Da werden nämlich alle Inspektionen eingetragen.

Wenn Ihr, nachdem Ihr Euch registriert habt, Fragen zu Eurem Roller habt und eine korrekte Antwort bekommen wollt, so ist die Angabe des Modelljahres wichtig, auf keinen Fall der Tag der Erstzulassung! Viele geben bei der Registrierung das Baujahr an, obwohl nach dem Modelljahr gefragt wird. Für Leute, die neu in der Burgman-Szene sind, ist das durchaus nachvollziehbar. Da ich aber nicht wissen kann, was gemeint wurde, setze ich das Baujahr = als Modelljahr ein, denn nach dem wird ja gefragt. Solltet Ihr im Laufe der Zeit das korrekte Modelljahr in Erfahrung bringen, könnt Ihr bei Bedarf jederzeit in Eurem Profil eine Änderung vornehmen oder mich bitten, dieses zu tun.

Leider ist die Bezeichnung des Modelljahres nicht in den Fahrzeugpapieren zu finden. Man kann jedoch Suzuki eine eMail schicken, die Fahrgestell-Nummer angeben und dann nach der Modellbezeichnung fragen.

Auch interessant: http://www.zweirad-grisse.de/pages/neum ... uzuki.html
Allerdings muss man auf der Seite den Begriff „Baujahr“ gegen „Modelljahr“ austauschen.

Angaben (Modelltyp) identisch zum AN 400 beim

UH 125 ab K2 - Modell 2002
UH 200 ab K7 - Modell 2007
AN 650 ab K3 - Modell 2003

Der AN 250 wurde nur 1998 und 1999 nach Deutschland geliefert.

AN 250 W = Modell 1998
AN 250 X = Modell 1999
Gruß, Wilfried/Admin

Ich kann nicht verhindern, dass ich älter werde, aber ich verhindere, dass ich mich dabei langweile!

Es war einmal: NSU-Lambretta 150; Honda Lead 50; Honda Bali 100; GL 1200; 2x GL 1500; TriWing GL 1500; Vespa 250; AN 400 K7 + L0
Benutzeravatar
Wilfried
Admin
 
Beiträge: 8054
Registriert: 02.11.2007, 23:05
Eigener Vorname: Wilfried
Burgmantyp (ccm) (oder anderes Fahrzeug): rewaco HS5 family
Modelljahr (notfalls Bj.):

Zurück zu Wichtiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast