Powered By grossrollerteile.de

Mal wieder was zum Lachen

Re: Mal wieder was zum Lachen

Beitragvon Herr Jeh » 10.11.2017, 20:21

Bild
Herr Jeh
 
Beiträge: 289
Registriert: 15.04.2016, 20:09
Eigener Vorname: Ralf
Burgmantyp (ccm) (oder anderes Fahrzeug): SW-T 600
Modelljahr-Bezeichnung (notfalls Bj.): 2012

Re: Mal wieder was zum Lachen

Beitragvon Grandpa » 10.11.2017, 20:26

Herr Jeh hat geschrieben:Und denkt dran, heute Nacht wurden die Huren umgestellt. Schantal steht nun am Bahnhof und Jakeline am Marktplatz.
:!:

Immer gut wenn man jemand kennt, der sich damit auskennt. :lol:
Reinhold Bild Bild
Benutzeravatar
Grandpa
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 976
Registriert: 12.05.2013, 18:31
Wohnort: Selm
Eigener Vorname: Reinhold
Burgmantyp (ccm) (oder anderes Fahrzeug): AN 650
Modelljahr-Bezeichnung (notfalls Bj.): L6

Re: Mal wieder was zum Lachen

Beitragvon Herr Jeh » 17.11.2017, 16:31

Bild

:roll:
Herr Jeh
 
Beiträge: 289
Registriert: 15.04.2016, 20:09
Eigener Vorname: Ralf
Burgmantyp (ccm) (oder anderes Fahrzeug): SW-T 600
Modelljahr-Bezeichnung (notfalls Bj.): 2012

Re: Mal wieder was zum Lachen

Beitragvon Wilfried » 17.11.2017, 16:49

In einer Hafenkneipe sitzt ein typischer Pirat an der Theke: Augenklappe, Holzbein, Haken als Hand.

Ein Tourist fragt ihn:
„Wo haben Sie denn das Bein verloren?“

„Das hat man mir bei einem Kampf vor Trinidad weggeschossen.“

„Und was war mit Ihrer Hand?“

„Ein Säbelhieb, als wir eine Fregatte geentert haben.“

„Und das Auge?“

„Da hat mir eine Möwe reingeschissen.“

„Aber dadurch verliert man doch kein Auge!“

„Doch – da hatte ich den Haken gerade erst zwei Tage.“
Gruß, Wilfried/Admin

Ich kann nicht verhindern, dass ich älter werde, aber ich verhindere, dass ich mich dabei langweile!

Es war einmal: NSU-Lambretta 150; Honda Lead 50; Honda Bali 100; GL 1200; 2x GL 1500; TriWing GL 1500; Vespa 250; AN 400 K7 + L0
Benutzeravatar
Wilfried
Admin
 
Beiträge: 8252
Registriert: 03.11.2007, 00:05
Eigener Vorname: Wilfried
Burgmantyp (ccm) (oder anderes Fahrzeug): rewaco HS5 family
Modelljahr-Bezeichnung (notfalls Bj.):

Re: Mal wieder was zum Lachen

Beitragvon rodi » 17.11.2017, 17:35

BildBild
Bild

Ich kann in jeder Sprache"nun fahr doch endlich,Du Arsch" hupen

Mancher fasst sich an den Kopf und greift ins Leere.

und dann wäre da nochVespa V50ss Bj 72--Bismark Bj 52--Burgman 400 K3--Burgman 400 K8
Benutzeravatar
rodi
Meister
 
Beiträge: 9144
Registriert: 24.01.2009, 19:08
Wohnort: Dortmund
Eigener Vorname: Dieter
Burgmantyp (ccm) (oder anderes Fahrzeug): AN 650
Modelljahr-Bezeichnung (notfalls Bj.): L3

Re: Mal wieder was zum Lachen

Beitragvon Herr Jeh » 28.11.2017, 17:19

Schatz, wie lange brauchst du noch zum Putzen?
-Ja, ungefähr eine Stunde. Aber wenn du hilfst, gehts schneller!
-Ne laß mal, eine Stunde ist schon okay...
:roll:
Herr Jeh
 
Beiträge: 289
Registriert: 15.04.2016, 20:09
Eigener Vorname: Ralf
Burgmantyp (ccm) (oder anderes Fahrzeug): SW-T 600
Modelljahr-Bezeichnung (notfalls Bj.): 2012

Re: Mal wieder was zum Lachen

Beitragvon Herr Jeh » 29.11.2017, 08:02

Bei einem Weinhändler ist der "Verkoster" gestorben und er sucht eine neue Arbeitskraft.
Ein Alkoholiker, dreckig und ungepflegt, stellt sich vor.
Der Weinhändler überlegt, wie er den wohl wieder los wird.
Er gibt ihm ein Glas Wein zum Testen.
Der Alkoholiker sagt:
"Muskat, 3 Jahre alt, gereift in großen Fässern, keine gute Qualität".
"Stimmt," sagt der Chef.
Noch ein Glas .... "Das ist ein Cabernet, 8 Jahre alt, gereift bei 8 Grad, braucht noch 3 Jahre bis er super schmeckt!"
"Korrekt."
Das dritte Glas ... "Das ist ein Pinot Blanc Champagne, sehr exklusiv!", sagt der Penner.
Der Chef ist überrascht, kann es gar nicht glauben.
Er wirft seiner jungen Sekretärin einen Blick zu.
Sie verlässt das Zimmer und kommt mit einem Glas Urin wieder.
Der Penner probiert und sagt:
"Sie ist blond, 26 Jahre alt, im 3. Monat schwanger.
Und wenn ich diesen Job hier nicht kriege, erzähle ich jedem, wer der Vater ist!”

:oops:
Herr Jeh
 
Beiträge: 289
Registriert: 15.04.2016, 20:09
Eigener Vorname: Ralf
Burgmantyp (ccm) (oder anderes Fahrzeug): SW-T 600
Modelljahr-Bezeichnung (notfalls Bj.): 2012

Re: Mal wieder was zum Lachen

Beitragvon rodi » 14.12.2017, 18:28

"Mami, der Tannenbaum brennt!" "Nein, ...
... der Tannenbaum leuchtet."
"Mami, guck mal, jetzt leuchtet die Gardine!"
Bild

Ich kann in jeder Sprache"nun fahr doch endlich,Du Arsch" hupen

Mancher fasst sich an den Kopf und greift ins Leere.

und dann wäre da nochVespa V50ss Bj 72--Bismark Bj 52--Burgman 400 K3--Burgman 400 K8
Benutzeravatar
rodi
Meister
 
Beiträge: 9144
Registriert: 24.01.2009, 19:08
Wohnort: Dortmund
Eigener Vorname: Dieter
Burgmantyp (ccm) (oder anderes Fahrzeug): AN 650
Modelljahr-Bezeichnung (notfalls Bj.): L3

Re: Mal wieder was zum Lachen

Beitragvon Herr Jeh » 16.12.2017, 08:10

Frau Pumeier trifft mal wieder Frau Kripgans:

"Ooh, ein Pech hab ich heute gehabt!" sagt die.

"Was denn, wieder mal eingebüßt?"

"Nee, das eben nich, aber denken Sie man, vorhin treff ich die Frau Pingel: Is der ihr Mann doch heute mit dem Omnibus gefahren,
der gegen den Baum gerast ist, und der is auf´n Schlag tot! Und die Pingel kricht von der Versicherung ein Stück Geld,
wo sie ihr Leben von genießen kann. So´n Glück von de Pingel"

"Ja, und wieso Ihr Pech, Frau Pumeier?"

"Och ja, denken Sie man bloß: Mein Mann is doch mit ´n selben Omnibus gefahren, und was
meinen Sie? - - Der Idiot springt raus!"

:shock:
Herr Jeh
 
Beiträge: 289
Registriert: 15.04.2016, 20:09
Eigener Vorname: Ralf
Burgmantyp (ccm) (oder anderes Fahrzeug): SW-T 600
Modelljahr-Bezeichnung (notfalls Bj.): 2012

Re: Mal wieder was zum Lachen

Beitragvon Fritz » 17.12.2017, 13:42

Drei Männer stehen an der Himmelpforte.



Petrus fragt den ersten, wie lange er verheiratet war und ob er seine Frau betrogen habe.

Der erste Mann sagt:
„Ich war 40 Jahre verheiratet und habe meine Frau niemals betrogen.“

Petrus sagt:
„Dieses Verhalten muss belohnt werden – hier sind die Schlüssel zu dem Rolls Royce, mit dem du ab jetzt im Himmel fahren wirst …“

Der Mann steigt in den Rolls Royce und fährt davon.

Der zweite Mann antwortet auf dieselbe Frage:
„Ich war auch 40 Jahre verheiratet, aber treu war ich meiner Frau nur die ersten 20 …“

Petrus runzelt die Stirn und reicht ihm die Schlüssel für einen Golf.

Der Mann steigt in seinen Golf und fährt los.

Der dritte Mann sagt:
„Auch ich war 40 Jahre verheiratet, aber treu war ich nur die ersten 10 …“

Petrus’ Falten werden noch tiefer und er gibt dem Mann die Schlüssel für einen Motorroller.

Der Mann fährt mit dem Motorroller los; bereits an der ersten Ecke sieht er den Rolls Royce am Straßenrand stehen.
Der erste Mann sitzt zusammengekrümmt hinter dem Lenkrad und weint bitterlich.

Der Mann mit dem Motorroller fragt:
„Was ist denn los?“

„Gerade kam meine Frau vorbei – auf einem Skateboard!“
Suchst du Freunde ohne Fehler,
wirst du NIE Freunde haben.
Die besten Grüße aus der schönsten Stadt am Rhein - Köln,
Fritz


Nach einer Vespa ET 4, AN 400 Y - Silber, AN 400 K8 - Rot, AN 650 K7 - Anthrazit, jetzt AN 650 K7 - Rot
Benutzeravatar
Fritz
Meister
 
Beiträge: 6244
Registriert: 18.01.2008, 13:13
Eigener Vorname: Fritz
Burgmantyp (ccm) (oder anderes Fahrzeug): AN 650 Exe
Modelljahr-Bezeichnung (notfalls Bj.): K7

Re: Mal wieder was zum Lachen

Beitragvon Wilfried » 08.01.2018, 11:17

In der Buchhandlung:

Mann:
"Ich suche das Buch 'Der Mann, das starke Geschlecht'."

Verkäuferin:
"Schauen Sie mal hinten links, in der Märchenabteilung..."
Gruß, Wilfried/Admin

Ich kann nicht verhindern, dass ich älter werde, aber ich verhindere, dass ich mich dabei langweile!

Es war einmal: NSU-Lambretta 150; Honda Lead 50; Honda Bali 100; GL 1200; 2x GL 1500; TriWing GL 1500; Vespa 250; AN 400 K7 + L0
Benutzeravatar
Wilfried
Admin
 
Beiträge: 8252
Registriert: 03.11.2007, 00:05
Eigener Vorname: Wilfried
Burgmantyp (ccm) (oder anderes Fahrzeug): rewaco HS5 family
Modelljahr-Bezeichnung (notfalls Bj.):

Re: Mal wieder was zum Lachen

Beitragvon Grandpa » 08.01.2018, 13:30

Zwei Bauern gehen in ein neu eröffnetes Gasthaus. An der Tür hängt ein Schild mit der Aufschrift: "Großes Gewinnspiel! Kostenloser Sex zu gewinnen!" Die beiden gehen zum Wirt und fragen was man tun muss, um zu gewinnen. "Ganz oifach" sagt der Wirt, "I deng mir a Zahl zwischen 1 ond 10 ond wenn'd richdig rädsch, no hasch gwonna." - "Femf?", rät der eine Bauer. "Falsch, s'war d'6, leidr vrlora". - Der andere Bauer probiert es auch, aber verliert ebenfalls. - Daraufhin meint dieser: "Woisch Du, i glaub irgendwia isch do was faul an dem Schbiel!" - "Des glaub i nedd", meint der Erste, "Mei Frau hodd nämlich ledschde Woch scho zwoi Mol gwonna…".
Reinhold Bild Bild
Benutzeravatar
Grandpa
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 976
Registriert: 12.05.2013, 18:31
Wohnort: Selm
Eigener Vorname: Reinhold
Burgmantyp (ccm) (oder anderes Fahrzeug): AN 650
Modelljahr-Bezeichnung (notfalls Bj.): L6

Re: Mal wieder was zum Lachen

Beitragvon Herr Jeh » 13.02.2018, 20:17

"Mama, was bedeutet Alaaf?“ – „Sei still Fritzchen, wir wohnen in Düsseldorf!"
:mrgreen:
Herr Jeh
 
Beiträge: 289
Registriert: 15.04.2016, 20:09
Eigener Vorname: Ralf
Burgmantyp (ccm) (oder anderes Fahrzeug): SW-T 600
Modelljahr-Bezeichnung (notfalls Bj.): 2012

Re: Mal wieder was zum Lachen

Beitragvon Gezi » 15.02.2018, 21:12

Eine Frau sitzt beim Arzt und meint: "Herr Doktor, ich habe in letzter Zeit andauernd sehr starke Blähungen! Aber die sind geräuschlos und vollkommen geruchlos!" :shock:
Der Arzt notiert etwas und verschreibt ihr ein Mittelchen.
Nach 14 Tagen sitzt die Frau erneut beim Arzt und sagt: "Also Herr Doktor, ich weiß ja nicht, was Sie mir letztens verschrieben hatten.
Aber die Blähungen sind immernoch da, immernoch geräuschlos - aber dafür stinken die jetzt wie Sau!" :oops:

Sagt der Arzt: "So, die Nase hätten wir wieder im Griff - jetzt kommen die Ohren dran.." :D
Benutzeravatar
Gezi
 
Beiträge: 199
Registriert: 23.10.2009, 15:56
Wohnort: Vogtlandkreis
Eigener Vorname: Joerg
Burgmantyp (ccm) (oder anderes Fahrzeug): AN 650
Modelljahr-Bezeichnung (notfalls Bj.): L4

Re: Mal wieder was zum Lachen

Beitragvon Herr Jeh » 03.03.2018, 16:45

DER ZWEITE ERZIEHUNGSWEG

Ich war männlich, verwegen, ich war frei und hatte lange Haare.

Meine Frau lernte mich kennen, nicht umgekehrt.
Sie stellte mir förmlich nach. Egal wo ich hinkam, sie war schon da.
Das ist nun zwölf Jahre her.
Damals war ich eingefleischter Motorradfahrer, trug schwarze Sweat-Shirts, ausgefranste Jeans und Bikerstiefel. Und ich trug lange Haare.

Selbstverständlich hatte ich auch ein Outfit für besondere Anlässe. Dann trug ich ein schwarzes Sweat-Shirt, ausgefranste Jeans und weiße Turnschuhe.

Hausarbeit war ein Übel, dem ich, wann immer es möglich war, aus dem Weg ging.

Aber ich mochte mich und mein Leben. So also lernte sie mich kennen:
"Du bist mein Traummann. Du bist so männlich, so verwegen und so frei."

Mit der Freiheit war es alsbald vorbei, da wir beschlossen hatten zu heiraten.
Warum auch nicht, denn ich war männlich verwegen, fast frei und ich hatte lange Haare.

Allerdings nur bis zur Hochzeit. Kurz vorher hörte ich sie sagen: "Du könntest wenigstens zum Frisör gehen, schließlich kommen meine Eltern zur Trauung." Stunden, - nein Tage später und nach endlosen Tränen gab ich nach und ließ mir eine modische Kurzhaarfrisur verpassen, denn schließlich liebte ich sie.
Und was soll's, ich war männlich, verwegen, fast frei und es zog auf meinem Kopf. Und ich war sooo lieb.

"Schatz ich liebe Dich so wie Du bist" hauchte sie.
Das Leben war in Ordnung, obwohl es auf dem Kopf etwas kühl war. Es folgten Wochen friedlichen Zusammenseins, bis meine Frau eines Tages mit einer großen Tüte unterm Arm vor mir stand. Sie holte ein Hemd, einen Pollunder (bei dem Wort läuft es mir schon eiskalt den Rücken runter) und eine neue Hose hervor und sagte: "Probier das bitte mal an." Tage, Wochen, nein Monate und endlose Papiertaschentücher weiter gab ich nach, und trug Hemden, Pollunder (arrrgh) und Stoffhosen.

Es folgten schwarze Schuhe Sakkos, Krawatten und Designermäntel.
Aber ich war männlich, verwegen, totchic und es zog auf meinem Kopf.

Dann folgte der größte Kampf. Der Kampf ums Motorrad. Allerdings dauerte er nicht sehr lange, denn im schwarzen Anzug der ständig kneift und zwickt lässt es sich nicht gut kämpfen. Außerdem drückten die eleganten schwarzen Schuhe, was mich auch mürbe machte.
Aber was soll's, ich war männlich, spießig, fast frei, ich fuhr einen Kombi, und es zog auf meinem Kopf.

Mit den Jahren folgten viele Kämpfe, die ich allesamt in einem Meer von Tränen verlor. Ich räumte die Wohnung auf, leerte den Mülleimer, spülte Geschirr, kaufte ein, lernte deutsche Schlager auswendig, trank französischen Rotwein und ging Sonntags spazieren.
Was soll's dachte ich, ich war ein Weichei, gefangen, fühlte mich beschissen und es zog auf dem Kopf.

Eines schönen Tages stand meine Frau mit gepackten Koffern vor mir und sagte: "Ich verlasse Dich."
Völlig erstaunt fragte ich sie nach dem Grund.
"Ich liebe Dich nicht mehr, denn Du hast Dich so verändert. Du bist nicht mehr der Mann den ich mal kennengelernt habe."

Vor kurzem traf ich sie wieder. Ihr Neuer ist ein langhaariger Biker mit zerrissenen Jeans und Tätowierungen. Er sah mich mitleidig an. Ich glaube ich werde ihm präventiv eine warme Mütze schicken.
8)
Herr Jeh
 
Beiträge: 289
Registriert: 15.04.2016, 20:09
Eigener Vorname: Ralf
Burgmantyp (ccm) (oder anderes Fahrzeug): SW-T 600
Modelljahr-Bezeichnung (notfalls Bj.): 2012

VorherigeNächste

Zurück zu Witziges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast